Translate

Dienstag, 15. Mai 2018

Slebstbeschäftigung

Wenn man sich ein bisschen einlässt mit den 'Kampf gegen Rechts',  dann kriegt man automatisch zu tun mit harte Kritik.

Seit den Herbst von 2017 gibt es die Seite Neusser  Bullshit.   Diese Seite veröffentlicht die Misstönde, so wie die unter andern auf Facebook gepostet werden.  Vor allen Diskrimination und Hass Hetze weden dort veröffentlicht.  Das mögen die Autoren selber jedoch nicht so gerne. Sie schreiben und schreien am liebsten in ihren (geschlossene) Grppee,  wie  Nüssbook, die Gruppe die schon Jahre unter Verdacht steht von Nazi Poropaganda und Hass gegen Ausländer, Volkswachen aufrichten möchtet un den Gesetz in genere nicht so true ist

Laut schreien, und keine Kritik dulden, so funktioniert es. Deswegen ist es wichtig, das die Kritik geäussert wrid, und das bekannt wird, was (und wer) da so laut schreien.
Es stosst gegen denGesetz, Moral, in kurzen, gegen alles was Menschlich ist, und ich muss mir oft zurückhalten, ansonsten schreibe ich zu viel, zu emotional.  Das ist was die Schreihalsen, ich nenne sie von jetzt ab Trollen, wollen.

Mit ihre provozierende Postings, Bilder, und Anschuldigungen, versuchen sie uns dazu zu verführen, das wir selber das tun, wo wir dagegen sind.  Zwar, zurückschimpfen, emotoional reagieren.

Es ist eine der Gründe, das ich eine ganze Gruppe Menschen auf den Block Liste gestellt habe. Ich möchte nicht, auch nicht versehentlich, mit das was sie schrei(b)en verbunden werden. Ich habe auch keinen Bock, mit den zu diskutieren, weil das einfach unmöglich ist.

Die Seite Neusser Bullsthit gibt gut an, welche Misstände da sind. Die Trollen versuchen aus alle Macht diese Seite zum schweigen zu bringen.  Leider geht das nicht so einfach, und deswegen haben sie einen 'gegenseite'  gegründet.  Und was da so gepostet wird.. meine lieber Scholli, das ist den grössten Dreck die man bedenken kann.  Am Anfang habe ich auch ich darauf reagiert. Aber das würde nicht gedultet. Ich, und viele andern, sind von der Seite verbannen.
Anscheinend ist es nicht erlaubt kritisch zu sein.  Sei ein von uns, oder schweige, am Liebsten für immer.
Neben den kopierte Schwachsinn, Fotos, Sprüche, und so mehr, versucht die Seite uns herauszufördern, mit andere Mitteln.  So wie persönliche Angriffe.  Mal wieder eine Name, am liebsten mit Adresse, posten, von jemanden die kritisch ist.  Weit weg irgendwie etwas finden, womit man versucht 'ddn Gegner'  persönlich zu treffen.  Graben in der Privatsphäre, und die dann nach aussen bringen.

Schmutzig  (schmitzig wäre auch ein angemessenes Wort, in diesem Bezug).
Aber, ich habe dazu gelernt.

Ich kämpfe weniger  mit der Trollen. Ich würde weniger reagieren auf den Dreck.  Einfach weil es es nicht Wert ist.
Ich stehe offen für Diskussion, aber ich dulde nicht das man mir, oder wer dann auch, demütigt, läccherlich macht oder sogar bedroht.

Und wer mit mir reden möchtet, kann das.  Ich muss nicht zu 'dem'  kommen. Ich  habe nichts zu verbergen.  Wer Mut hat, um zuzuhören, und in eine Dialog glaubt, der kann das, immer zu!

Und eine 'contra seite'  zu etwas was so Erfolgreich ist, ist nichts in die Richtung, so lange die Offenheit dort nicht existiert.
Dann sind die Teinhehmer, und Authoren dort, richtig 'Busted'

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen